Sommerpause 2017 +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Montag, 27. Oktober 2014

Montag den 27.10.2014 | 1.164. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag den 27.10.2014
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.164. Sendung
1614

video
Trailer

video
Die 5 Kandidaten

Robert Busch und Günther Jauch

Robert Busch und Günther Jauch

Robert Busch und Günther Jauch

Sabine Altenscheidt und Günther Jauch

Sabine Altenscheidt und Günther Jauch

video
Lichtpanne bei WWM

video
Ende der 1.164. Sendung

1.164. Sendung
Diese fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Daniel Matthes aus Ohorn
Christine Nizeyimana aus Gelsenkirchen
Jens Schneider aus Brahmenau
Sabine Altenscheidt aus Köln
Ramin Rachel aus Berlin 

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.395. Kandidat: Robert Busch
steht bei 500 € und gewann 32.000 €.

2.396. Kandidat: Sabine Altenscheidt
gewann 32.000 €.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 6,31 Millionen
Marktanteil: 19,00 %

Infos:
Wer wird Millionär?: Kandidatin zeigt Günther Jauch den Mittelfinger!

Kandidatin zeigt Günther Jauch den Mittelfinger!

Erst Yoga und dann der Skandal bei "Wer wird Millionär?"
Yogalehrer Robert Busch hat noch alle Joker und steht bei 500 Euro. Die hat er sich in der vorigen Sendung erspielt – und, in der musste auch Moderator Günther Jauch bereits einige Yoga-Übung durchführen. Vergleichsweise einfach, natürlich. Das soll heute anders werden - und, der Moderator scheint schon ganz heiß auf die nächste Lektion zu sein: „Bei 4.000 Euro machen wir die nächste Yoga-Übung“.

Doch erst einmal geht es für den 29-jährigen Kandidaten weiter mit der 1.000-Euro-Frage. Kein Problem! Aber bei der nächsten Frage muss der Publikumsjoker ran, denn Robert Busch will eine Antwort auf diese Frage wissen: "Den Wünschen mancher Kunden entsprechend findet man beim Kauf von Speisesalz des Öfteren den Hinweis 'ohne …'?"
A: Gentechnik
B: Rieselhilfen
C: Geschmacksverstärker
D: Zuckerzusatz

Oje, das Publikum ist sich ziemlich uneins und dem Yogalehrer bleibt nichts anderes übrig, als noch einen Joker einzusetzen. Der 50-50-Joker bringt dann die gewünschte Hilfe, denn Antwort B ist richtig. Jetzt kommt die 4.000-Euro-Frage. Doch der voran steht die nächste Yogaübung für Günther Jauch: „Der herabschauende Hund“. „Klassische Pose – kennt jeder“, sagt der Kandidat. Er solle sich nur einen Hund vorstellen, der sich strecke, rät er dem Moderator. Jauch geht auf alle Viere und stellt seine Fußspitzen an, nimmt die Schultern zurück und muss dann seine Beine durchstrecken. Rums, liegt er auf dem Boden. Das Publikum laucht und der Günther Jauch nimmt's sportlich.

Die beiden gehen jetzt erst mal auf 8.000 Euro, bevor nach Beantwortung der 16.000-Euro-Frage die nächste Übung ansteht. Der „dritte Krieger“ ist schon etwas schwieriger, doch Günther Jauch stellt sich gar nicht so ungeschickt an. Der Yoga-Lehrer ist zufrieden: „Da habe ich schon Leute umfallen sehen“. Der stellt sich bei der Beantwortung der nächsten Frage leider nicht so talentiert an, denn er muss seinen letzten Joker ziehen. Der Telefonjoker kennt die Antwort und schon geht es für den 29-Jährigen um 64.000 Euro. Doch, da er die Antwort nicht kennt, nimmt Robert Busch die 32.000 Euro und überlässt das Feld den ungeduldig wartenden Kandidaten.


Stinkefinger-Alarm bei "Wer wird Millionär?"
Sabine Altenscheidt darf spielen und auch sie geht, wie ihr Vorgänger, auf Sicherheit. Bis zur 2.000-Euro-Frage läuft auch alles glatt. Doch die Frage: "Wer VoD nutzt, will …?"
A: Einen Film sehen
B: sich gesund ernähren
C: einen flacheren Bauch
D: Fliesen verlegen

kann die Einzelhandelskauffrau leider nicht beantworten. „Was ein VoD ist, weiß ich leider nicht“. Das Publikum soll helfen – und macht das auch. Antwort A ist richtig. Nächste Frage – richtig Antwort – und, es ist Zeit ein bisschen zu Plaudern. Günther Jauch will wissen, ob die Tattoos, die seine Kandidatin trage, für 16.000 Euro zu haben wären. „Das wird eng“, antwortet diese, „ist auch nicht mehr viel frei.“ Der Moderator ist in Plauderlaune: „Stimmt es, dass sie sich mit Freundinnen im besoffenen Kopf gegenseitig ein Tattoo gestochen haben?“ Ja, das stimme. Sie würde es ihm auch gerne zeigen, aber er dürfe das nicht persönlich nehmen. Der Moderator möchte es gerne sehen, Doch, was ist jetzt? Die Kandidatin zeigt Günther Jauch den Mittelfinger! Ein Skandal, oder? Nein, nein, mitnichten eine Beleidigung, denn genau auf dem Mittelfinger ist ein kleines Anker-Tattoo zu sehen – und das wollte der Moderator doch sehen.

Jetzt aber wieder zurück zum Spiel. Es geht um 16.000 Euro - und die sind der Kandidatin auch sicher, aber leider erst, als sie ihren Telefonjoker erfolgreich in die Pflicht genommen hat. Die 32.000-Euro-Frage kann Sabine Altenscheidt aus eigener Kraft beantworten und mit der Summe geht sie auch zufrieden nach Hause.
Quelle: rtl.de





-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1615
um 20:15 - 21:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen