18 Jahre WWM - Die Jubiläums Folge läuft am 25.09. um 20:15 Uhr. +++ Ab 09.10.2017 wird WWM in eine Herbstpause gehen. +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Montag, 28. April 2014

Montag den 28.04.2014 | 1.144. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 28.04.2014
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.144. Sendung
1550

video
Trailer

video
Die 5 Kandidaten

Sebastian Miller und Günther Jauch

Sebastian Miller und Günther Jauch

Patrick Klein und Günther Jauch

Patrick Klein und Günther Jauch

video
Ende der 1.144. Sendung

1.144. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Michael Grossenbacher aus Boll
Tessa Schlick aus Leverkusen
Sebastian Miller aus Lauingen
Katharina Schumacher aus Bamberg
Patrick Klein aus Köln

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.355. Kandidat: Sebastian Miller
gewann 16.000 €.

2.356. Kandidat: Patrick Klein
steht bei 2.000 € und spielt am Montag weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,04 Millionen
Marktanteil: 15,90 %

Infos:
Wer wird Millionär?: Sebastian fuhr Justin Bieber fast "die Nase ab"


„Wer wird Millionär?“-Kandidat Sebastian fühlte sich sichtlich wohl auf dem Ratestuhl. Er scherzte mit Günther Jauch, erzählte von seinem Beinahe-Zusammenstoß mit Teeniestar Justin Bieber und handelte zuletzt noch eine Umarmung von Günther Jauch für seine Freundin Caroline aus. So viel Charme konnte Moderator Jauch nicht widerstehen.

Der 30-jährige Sebastian wurde als Referendar für Englisch und Sport vorgestellt. Auf Jauchs Frage nach der Zukunftsperspektive für Lehrer hin antwortete er schlagfertig: „Ich glaube, ich hole eher die Million als eine Festanstellung zu bekommen.“ Aus der Million ist dann leider nichts geworden. Dafür sorgte Sebastian für einen unterhaltsamen Abend. Beinahe habe er mal Justin Bieber über den Haufen gefahren, berichtete der angehende Lehrer. Circa vier Jahre sei es her, dass er einen Nebenjob in Augsburg gehabt habe. Auf der Heimfahrt mit dem Fahrrad sei er an einem Hotel vorbei gekommen und wollte sich noch schnell zwischen Absperrung und einer großen Limousine durchzwängen. Auf einmal sei „so’ n laufender Meter rausgesprungen“. Im Vorbeifahren habe Sebastian noch geschimpft und dann gesehen, dass es Justin Bieber gewesen war.

„Nein, fast hätten Sie also Justin Bieber die Nase oder Füße abgefahren?“ fragte Jauch nach. „Ja, und Millionen Leute hätten‘ s mir gedankt“, scherzte der Kandidat. Vor Frage elf verkündete Sebastian noch den Wunsch seiner Freundin Caroline, mal von Günther Jauch in den Arm genommen zu werden. Das Spielende kam früher als erwartet. Auf dem Weg zur Million war für Sebastian schon bei Frage elf Schluss. Er gewann 16.000 Euro und für Caroline gab’s die gewünschte Umarmung. Günther stand auf, ging auf die Freundin im Publikum zu und lieferte „die Umarmung des Abends“.


Kölner Drohnenpilot bei Günther Jauch
Als zweiter Kandidat der Sendung nahm Patrick auf dem Ratestuhl Platz. Der 36-jährige Kölner ist freiberuflicher Drohnenpilot, was Jauchs Interesse weckte. Der Kandidat berichtete daraufhin von seinem außergewöhnlichen Beruf. Er fliege eine Drohne mit acht Rotoren und einer Kamera, die Fotos von Objekten und Grundstücken für Immobilienmakler mache. Unerlaubt gehe das aber nicht, denn es gäbe viele Richtlinien. Man müsse die Einsätze anmelden und die Erlaubnis von Anwohnern und Menschen, die davon betroffen wären, einholen. „Das ist typisch deutsch, aber es macht ja in dem Fall auch Sinn“, so Patrick.

Der Kölner spielte bis Frage sieben und in der nächsten „Wer wird Millionär?“-Folge am Montag, den 05.05.2014, sehen Sie, wie weit Patrick bei WWM noch spielen wird.
Quelle: rtl.de






-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1551
um 20:15 - 21:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen