Sommerpause 2017 +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Montag, 24. März 2014

Montag den 24.03.2014 | 1.141. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 24.03.2014
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.141. Sendung
1547

video
Trailer

video
Die 5 Kandidaten

Reno Jünemann und Günther Jauch

Reno Jünemann

Reno Jünemann und Günther Jauch

Jens Schnieders und Günther Jauch

Jens Schnieders und Günther Jauch

Jens Schnieders

Jens Schnieders und Günther Jauch

video
Ende der 1.141. Sendung

1.141. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Rubin Mogharrebi aus Düsseldorf
Claudia Ritz aus Hamburg
Jens Schnieders aus Bremen
Nathalie Schultz aus Gütersloh
Tim Deisemann aus Wentorf

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.251. Kandidat: Reno Jünemann
steht bei 500 € und zockte sich zu 125.000 €.

2.252. Kandidat: Jens Schnieders
steht bei 4.000 € und spiel nächsten Montag weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,57 Millionen
Marktanteil: 16,80 %

Infos:

Wer wird Millionär?: "Pantoffelheld" räumt 125.000 Euro ab

Jauch: "Er hat gezeigt, wie es geht!"
Dieser sympathische Pantoffelhersteller aus Brandenburg gewann am Montagabend 125.000 Euro bei „Wer wird Millionär?“. Sicher gewusst hat der 42-Jährige fast nichts, doch durch logisches Ausschließen und seine Risikobereitschaft ist er mit nur drei Jokern weit gekommen. Damit hatte er bewiesen, dass er alles andere als nur ein „Pantoffelheld“ ist. „Er hat gezeigt, wie es geht“, lobte Jauch seinen Kandidaten Reno.

Fasziniert war Günther Jauch zunächst von Renos Handwerksbetrieb, wo in vierter Generation klassische Synthetikpantoffeln zum Reinschlüpfen hergestellt werden. Ungefähr 100 Paar seien es am Tag, die dort in Handarbeit genäht werden, zu einem Verkaufspreis von nur ca. 15 Euro. Jauchs Respekt wuchs, als Reno sich mehr durch Raten als durch Wissen durch die Frageleiter kämpfte. „Sie sind ein Wahnsinniger“, so Jauch. „Doch es wird nicht immer so weiter gehen“, warnte Jauch. „Es gibt auch Joker in unserer Sendung.“

Vom Telefonjoker machte Reno dann bei Frage zehn Gebrauch. Eine befreundete Lehrerin für Russisch und Erdkunde wurde zu Rate gezogen und nannte ihm auch spontan und intuitiv die richtige Antwort: A.

„Welche Stadt liegt über 6.000 Kilometer von der Hauptstadt ihres Landes entfernt?“
A: Wladiwostok
B: Los Angeles
C: Rio de Janeiro
D: Kalkutta

Der Publikumsjoker kam bei Frage elf zum Einsatz. Den 50:50-Joker brauchte er bei Frage 13:

„Was gibt es in Deutschland seit 1922?“
A: Digitaluhren
B: Zebrastreifen
C: DIN-A4-Papier
D: Musikantenstadl

Es blieben Antwort C und D zur Auswahl und mit dem richtigen Riecher entschied sich Reno für Antwort C. Bei Frage 13 stieg der „Pantoffelheld“ dann mit dem stolzen Gewinn von 125.000 Euro aus. Seine Frau darf sich nun über eine neue Küche freuen, während er sich einen Traum erfüllen möchte: einen Aufsitzrasenmäher. Damit befand er sich mit Günther Jauch in guter Gesellschaft, der selber seit drei Jahren stolzer Besitzer eines Aufsitzrasenmähers ist und davon schwärmte. So sehen also die Männerträume von heute aus.
Quelle: rtl.de
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1548
um 20:15 - 21:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen