Großes Weihnachts-Special am Montag den 18.12.2017 um 20:15 Uhr +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Montag, 18. November 2013

Montag den 18.11.2013 | 1.119. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 18.11.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.119. Sendung
1525

Trailer

Die 5 Kandidaten

Pamela Balzer und Günther Jauch

 Pamela Balzer und Günther Jauch

Pamela Balzer und Günther Jauch

Walter Baierl und Günther Jauch

Walter Baierl und Günther Jauch

Walter Baierl und Günther Jauch

Thomas Prechel und Günther Jauch

Thomas Prechel und Günther Jauch

Thomas Prechel und Günther Jauch


Das Ende der 1.119. Sendung

1.119. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Paul Birkenbach aus Rodgau
Indira Walter aus Osnabrück
Walter Baierl aus Rattenberg
Miriam Czerny-Yigenoglu aus Eitorf
Thomas Prechel aus Hamburg

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.320. Kandidat: Pamela Balzer
Sie erspielte sich in der letzten Sendung bisher 16.000 €.
Sie gewann 32.000 €.

2.321. Kandidat: Walter Baierl
Er gewann 16.000 €

2.322. Kandidat: Thomas Prechel
Spielt mit 4 Joker.
Und er steht momentan bei 16.000 € und spielt am Freitag den 22.11.2013 weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,95 Millionen
Marktanteil: 17,90 %

Infos:
WWM: Was ist wohl - "Massagen"?
Ein Lob an die Fragenredaktion! In der „Wer wird Millionär?“-Sendung vom Montag, den 18.11., bekam Kandidat Walter aus Niederbayern eine „der schönsten, bescheuertsten Fragen, die sich die Fragenredaktion seit ewigen Zeiten ausgedacht hat“ gestellt, so Günther Jauch. Für die Beantwortung der Frage brauchte der Kaminkehrer den Publikumsjoker, weil er bei dem lustigen Wortspiel nicht sofort auf die Lösung kam. Wissen Sie, was „Massagen“ mit dem Sohn eines brasilianischen Formel 1-Fahrers zu tun haben?

Kandidat Walter aus Rattenberg stand vor Frage neun.

„Was besitzt der Sohn eines aktuellen Formel-1-Fahrers aus Brasilien?“
A: Kneippkuren
B: Fangopackungen
C: Massagen
D: Entspannungsbäder

Der 44-Jährige überlegte nicht lange und wählte den Publikumsjoker, wobei ihn eine Lösung „anlächelte“. Er hätte „Fangopackungen“ genommen, doch das Publikum lag mit 84 Prozent eindeutig bei „Massagen“. „Warum auch immer“, fragte sich Walter. „Wo ist denn hier ein Brasilianer versteckt?“ wollte Jauch wissen. „Der Massa“, antwortete Walter. Und Jauch amüsierte sich: „Das ist wirklich eine „der schönsten bescheuertsten Fragen, die sich die Fragenredaktion seit ewigen Zeiten ausgedacht hat“. Es dauerte noch eine Weile, bis es bei Walter Klick machte. Jauch erklärte ihm zunächst die Beziehung zwischen Felipe Massa und dem Sohn, der das „Massa-Gen“ bekommen hat. „Ich finde, das ist eine Super-Frage und das Publikum hat’s sofort gemerkt, toll!“ lobte Jauch, bevor es weiter ging.

Weit kam der Kaminkehrer aus Niederbayern nicht mehr. Bei Frage elf stieg er aus, obwohl sein Telefonjoker nach dem 50:50-Joker zu einer Antwort tendierte, die eigentlich auch logisch war.

„Ein ungünstiges Raumklima kann dazu führen, dass ...?“

A: Teppichböden pfannen
B: Tapeten kesseln
C: Wandfliesen töpfern
D: Holzdielen schüsseln

Zur Auswahl standen Antwort C und D, und Walters Telefonjoker nannte Antwort D. Walter wollte aber keine falsche Antwort riskieren und wählte die 16.000 Euro Gewinn. „Einerseits war er kernig, andererseits ist er auf einmal ängstlich geworden. Das hätte er jetzt nehmen können, aber… Wurscht!“ leitete Günther Jauch die nächste Auswahlrunde ein.


Pamela hatte mehr Glück als Verstand
Die quirlige Bäckereifachverkäuferin Pamela, die Günther Jauch ein paar einfache Bauchrednertricks beibrachte, gewann 32.000 Euro und betonte mehrfach, dass sie mehr Glück als Verstand gehabt habe. Der Deutsch- und Geschichtslehrer Thomas aus Hamburg schaffte es als letzter Kandidat der Sendung auf den Ratestuhl. Der St. Pauli-Fan steht vor Frage elf und spielt am Freitag, den 22.11., weiter.
Quelle: rtl.de
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
S40
um 20:15 - 23:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen