18 Jahre WWM - Die Jubiläums Folge läuft am 25.09. um 20:15 Uhr. +++ Ab 09.10.2017 wird WWM in eine Herbstpause gehen. +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Montag, 23. September 2013

Montag den 23.09.2013 | 1.108. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 23.09.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.108. Sendung
1514

video
Trailer

video
Die 5 Kandidaten

Judith Kessler und Günther Jauch

Judith Kessler und Günther Jauch

Judith Kessler

Peter Durben und Günther Jauch

Peter Durben

Peter Durben

Peter Durben und Günther Jauch

video
Ende der 1.108. Sendung

1.108. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Steffen Höhne aus Dresden
Alexandra Philipps aus Heddesheim
Peter Durben aus Köln
Judith Kessler aus Kleve
Rimvydas Kisevicius aus Berlin

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Judith Kessler gewann 32.000 €.
Peter Durben spielte bis 32.000 € und hat noch drei Joker und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 4,90 Millionen
Marktanteil: 15,50 %

Infos:
WWM-Kandidat Peter enthüllte Jauchs größte Modesünde
In der „Wer wird Millionär“-Sendung vom Montag, den 23.09., drehte sich auf einmal alles um einen leopardenfellartigen Schuh. Was hatte es damit auf sich? Kandidat Peter plauderte aus dem Nähkästchen und gab zwei Begebenheiten mit Günther Jauch zum Besten. Für die eine Geschichte holte der 23-Jährigen einen mitgebrachten Leoprint-Schuh hervor, der angeblich Thomas Gottschalk gehörte und den Günther Jauch wenig später durchs Studio warf. In der anderen Schilderung ging es um zwei Gläser Rotwein, die auf Günther Jauchs Rücken landeten. Wer ist der Mann, der Günther Jauch nicht zum ersten Mal begegnete?

Nach Kandidatin Judith, die mit 32.000 Euro nach Hause ging, nahm Kandidat Peter aus Köln auf dem Ratestuhl Platz. Peter arbeitet als Kellner im Schokoladen-Museum. Der 23-Jährige wurde von Jauch direkt gefragt, was es mit dem Schuh auf sich hat. Der Kölner holte den Leopardenfell-Schuh und erzählte seine Geschichte. Vor gut zwei Jahren in der Sendung „2012! Menschen, Bilder, Emotionen - Der Jahresrückblick mit Günther Jauch“ wurde Peters Schwester mit einem Schuh von Thomas Gottschalk „beworfen“. Wie es dazu kam… Thomas Gottschalk hatte kurz zuvor die letzte „Wetten Dass!“-Sendung gehabt und Jauch hatte eine Wette abgeschlossen, die er verloren hatte. Daraufhin sollte Jauch eines der ersten „Wetten Dass!“-Outfits von Gottschalk anziehen und wollte in besagter Sendung verkünden, ob er „Wetten Dass!“ übernehmen würde. So trat Günther Jauch mit einem hässlichen aquamarinblauen Anzug und den leopardenfellartigen Schuhen auf. Irgendwann zog Jauch die Schuhe aus und warf sie weg. „Ich denke, Sie fanden die mega-unbequem“, so Kandidat Peter. „Nein, ich fand‘ die nicht unbequem. Da können Sie mal sehen, wie das Fernsehen lügt. Haben Sie mal gesehen, welche Schuhgröße das ist?“ fragte Jauch und warf seinem Kandidaten den Schuh zu. Der verpasste jedoch den Fang und der Schuh flog durchs Studio.

Als sie den Schuh aufgehoben hatten, wurde klar – Schuhgröße 42. Und Jauch klärte auf: „Weder Thomas Gottschalk noch ich habe diese Schuhgröße. Ich habe knapp 45. Und wissen Sie, was in der Sendung passiert ist? Ich habe mir den Mittelfußknochen gebrochen, weil ich während der Sendung über eine Schwelle gestolpert bin. Ich konnte natürlich nicht aufhören und musste in dem dusseligen Schuh weiter machen… Deshalb laufe ich heute noch schief!“ Kandidat Peter resümierte daraufhin: „Das heißt, die Wertminderung, weil der Schuh gar nicht Thomas Gottschalk gehörte, ist damit hinfällig und ich kann den morgen doch bei Ebay reinstellen?“ „Ja, da müssten noch Fleischfetzen von mir drin hängen.“ witzelte Jauch. Bisher schmückte der Schuh nämlich die Kommode in der Diele.

Kandidat Peter übergoss Jauch mit Rotwein
Nach der Schuh-Geschichte wurde erst einmal gespielt. Peter kam bis Frage zehn, ohne einen Joker einzusetzen. „Das gefällt mir gar nicht“, so Jauch und leitete die nächste Anekdote ein mit den Worten: „Sie sind mir in meinem Leben schon mal unangenehm aufgefallen.“

Und der junge Kellner berichtete, dass es 2010 einen RTL-Produzentenempfang im Kölner Schokoladenmuseum gegeben hatte. Er war gerade erst Kellner und trug zwei Gläser Rotwein durch die Menge, als er geschubst wurde und sich der Rotwein auf den Rücken von Herrn Jauch ergoss. Schnell bildete sich eine Traube Menschen ums Geschehen, als er versuchte, Herrn Jauchs Rücken trocken zu tupfen. Die Situation fanden wohl alle sehr amüsant und vor allem Günther Jauch nahm sie gelassen, indem er „froh war, nicht das weiße Sakko gewählt zu haben“.

Mit diesen Geschichten plauderte Peter sich in die Herzen der Zuschauer und noch dazu bleibt er „ein gefährlicher Kandidat“, denn Peter steht vor Frage zwölf und hat noch drei Joker. In der nächsten WWM-Folge am Freitag, den 27.09., sehen Sie, wie weit es Peter noch schaffen wird.
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1515
um 20:15 - 21:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen