Sommerpause 2017 +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Freitag, 30. August 2013

Freitag den 30.08.2013 | 1.098. Sendung

Wer wird Millionär? am Freitag 30.08.2013 
um 21:15 - 22:15 Uhr
1.098. Sendung
1504

video
Die Kandidaten

Johannes Schelle

Johannes Schelle

Dana Becher und Günther Jauch

Dana Becher

Ines Michels

video

1.098. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Daniel Mark Salanczyk aus Kreuzlingen in der Schweiz
Dana Becher aus München
Dieter Matthes aus Berlin
Ines Michels aus Friedrichshafen
Theodoros Fringelis aus Nürnberg

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
Johannes Schelle spielte in der letzten Sendung bis 4.000 € und gewann nun 500 €.
Dana Becher sie gewann 8.000 €.
Ines Michels steht bei 500 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Infos:
Wissensflaute bei "Wer wird Millionär?"
In der WWM-Doppelfolge vom Freitag, den 30.08., zeichneten sich die Kandidaten weder durch großes Wissen noch durch Risikofreude oder Schnelligkeit aus. Auswahlfragen blieben unbeantwortet, Joker waren oft schon weg, bevor es überhaupt richtig losgehen konnte, und einen Kandidaten traf das Pech mit voller Wucht. Baumhausbauer Johannes fiel runter auf 500 Euro, nachdem der Zusatzjoker ihm zu einer falschen Antwort geraten hatte. Und auch andere Kandidaten gerieten ins Stocken und trieben so Moderator Günther Jauch fast bis zur Verzweiflung. 

Für den Münchner Johannes lief es bei „Wer wird Millionär?“ gar nicht rund. Er nahm als dritter Kandidat auf dem Stuhl Platz und scheiterte bereits bei Frage neun:

„Wer ist für die Vergabe des Friedensnobelpreises zuständig?“
A: Komitee
B: Kommitee
C: Komittee
D: Komitee

Nachdem Johannes das ganze Publikum befragt hatte und dabei keine eindeutige Antwort heraus kam – 43 Prozent stimmten für Antwort A und 48 Prozent für B, wählte er den Zusatzjoker. Nur eine Frau aus dem Publikum stand auf. Aber die hatte auch keinen blassen Schimmer. Sie riet ihm zu Antwort B. „Warum?“ wollte Jauch wissen. „Alles andere würde man anders aussprechen!“ „Hä? Ich spreche alles gleich aus,“ so Jauch und hörte sich dann die hahnebüchenen Erklärungen des Zusatzjokers an. Kandidat Johannes schien zwar auch nicht so ganz überzeugt zu sein, aber nahm Antwort B. Falsch! Es wäre Antwort A – Komitee – gewesen! „Ich will nach Hause,“ kommentierte der Zusatzjoker im Publikum mit Händen vorm Gesicht den Ausgang des Spiels.

"Wer wird Millionär?"-Kandidaten scheiterten an Auswahlfragen
Das Unwissen der Kandidaten zog sich weiter durch die ganze „Wer wird Millionär?“-Sendung. Fünf Kandidaten schafften sogar zunächst die Auswahlfragen nicht. 

„Nennen Sie die nördlichste, östlichste, südlichste und westlichste Gemeinde Deutschlands!“
A: Oberstdorf
B: Selfkant
C: Neißeaue
D: List auf Sylt

Die richtige Antwort wäre D, C, A, B gewesen. Moderator Günther Jauch witzelte: "Glückliche Gesichter bei unseren kleinen fünf Ignoranten!"

Es folgte der zweite Versuch: „Wie lautet ein tröstliches Sprichwort?!
A: geteiltes
B: Leid
C: halbes
D: Leid ist

Günther Jauch: "Das gibt's nicht! Ich habe schon wieder drei verzweifelte Gesichter gesehen." Doch wieder kannte keiner die richtige Lösung: A, D, C, B - Erst im dritten Anlauf schaffte eine Kandidatin die Herausforderung und es ging weiter.

Insgesamt spielten vier Kandidaten in der Sendung zu Ende. Sporttherapeutin Beate gewann 8.000 Euro, die Schriftstellerin Yvonne schaffte es auf 32.000 Euro, Pechvogel Johannes nahm 500 Euro und Dana, die als Innenrequisite-Assistenz bei einer deutschen Daily Soap arbeitet, nahm 8.000 Euro mit nach Hause. Kandidatin Ines spielt in der nächsten Doppelfolge am Montag, den 02.09., um 20.15 Uhr weiter um die Million.

-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1505
um 20:15 - 21:15 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen